Will man immer haben: Freispiele im Online-Kasino

Wenn es etwas bei Glücksspielautomaten gibt, was neben den Geldgewinnen den Spieler am meisten erfreut, dann sind das Freispiele. Diese bekommt man auf verschiedene Art und Weise, als Willkommensbonus, während eines Spiels oder wenn man neue Einzahlungen macht. Wir wollen mit diesem Artikel einmal genauer erklären, was es mit Freispielen auf sich hat.

Was ist ein Freispiel?

Mit einem Freispiel kann man an einem Spielautomaten die Walzen für ein Spiel drehen lassen. Es gibt zwei Arten dieser Freispiele: Jene, die man beim Spielen erhält und solche, die man als Bonus bekommt. Bei Spielautomaten ist es schon immer üblich gewesen, dass man Freispiele als Gewinne anbietet, wenn bestimmte Kombinationen getroffen werden. Das hat schlicht damit zu tun, dass man den Spieler bei Laune halten will, auch wenn er einmal kein Geld gewinnt. Die andere Art der Freispiele sind solche, die man bekommt, wenn man sich bei einem Online-Kasino anmeldet. Sie werden im Account aufgelistet und können unter bestimmten Bedungen abgerufen werden.

Freispiele im Online-Kasino als Bonus

Wer sich heute bei einem Online-Kasino anmeldet erhält neben einem Geldbonus in der Regel auch Freispiele. DIese sind auch für Einzahlungen erhältlich, und oft lassen sich Kasinos nicht lumpen und geben mal eben 100 Freispiele weg. Doch was genau kann man damit machen? In der Regel kann man diese Spiele einfach verspielen und kann damit auch Geld gewinnen. Es ist aber immer wieder so, dass es bestimmte Beschränkungen gibt. Eine davon ist dass man bestimmte Freispiele nur an bestimmten Automaten verspielen kann. Das sind nicht unbedingt schlechtere Automaten, aber sie haben vielleicht andere Gewinnchancen und das Kasino will sich davor schützen, dass nur noch Freispiele verspielt werden.

Die Umsatzbedingungen

Stellen Sie sich vor, Sie nehmen die 20 Freispiele, die sie bei der Anmeldung bekommen haben, spielen eine Weile und gewinnen 200 Euro. Das ist schön für Sie, aber es wäre ein großer Verlust für das Kasino, wenn sie jetzt einfach auf Auszahlen drücken und das Geld aufs Bankkonto schicken lassen. Natürlich gehört Ihnen das Geld, aber im Kleingedruckten der Kasinos steht irgendwo etwas über Umsatzbedingungen oder so genannte Wager Requirements. Dahinter verbergen sich schlicht die Bedingungen, die erfüllt werden müssen, damit man Gewinne aus Freispielen auch ausgezahlt bekommen kann. Eine Bedingung kann sein, dass es einen Faktor 10 gibt für Gewinne. Das bedeutet dass man, wenn man 20 Euro gewonnen hat, weiterspielen muss bis man einen Gewinn von 200 Euro hat. Dann aber kann man das Geld was man verdient hat auch ohne Probleme abheben. Diese Bedingungen beziehen sich aber nur auch Gewinnen aus Bonussen. Wer Geld einzahlt und damit einen Gewinn macht, der kann natürlich diese Gewinn ausbezahlt bekommen. Es lohnt sich also immer, einen Blick auf die Geschäftsbedingungen (englisch Terms and Conditons) zu werfen und so zu erfahren, welche Auszahlungsbedingungen ein Online-Kasino hat. Es gibt ganz selten (aber es gibt sie) Kasinos, die es erlauben, Geld, was man aus Bonus-Freispielen gewonnen hat, sich auch auszahlen zu lassen.

Wie kann man von Freispielen profitieren?

Zunächst einmal kann man, wie es der Name schon sagt, frei spielen. Wenn man 20 Spins bekommt, dann kann man erst einmal in aller Ruhe 20 Mal die Walzen drehen lassen ohne einen Cent dafür zu bezahlen. Gerade wer sich neu bei einem Kasino anmeldet, wird sich darüber freuen, kann man doch mit den Freispielen erst einmal die Automaten ausprobieren. Man sollte allerdings darauf achten, ob es Beschränkungen gibt. Manche Kasinos bieten diese Freispiele nur für bestimmte Automaten an. Wie oben beschrieben ist es nicht immer einfach Gewinne aus den Freispiele mitzunehmen, aber auch nicht unmöglich. Gerade bei Kasinos mit niedrigem Mindestumsatz hat man durchaus eine Chance, diese Bedingung schnell zu erfüllen und dann kann man mit den Freispielen echtes Geld verdienen und auch mit nach Hause nehmen.